Herkunft: vom Lateinischen valere -> gesund, stark sein, Einfluss haben: „Der Gesunde, Kräftige“

Was hat das mit Valentinstag zu tun?

Der Valentinstag (am 14. Februar des Jahres) gilt in einigen Ländern als Tag der Liebenden. Der religiöse, in der kirchlichen Liturgie wurzelnde aber dann wieder vergessene Ursprung des Feiertages besteht darin, dass am 14. Februar in den Kirchen die Ankunft Jesu als himmlischer Bräutigam zur Himmlischen Hochzeit gefeiert wurde und hat nichts mit der Sage um den als Märtyrer gestorbenen heiligen Valentin zu tun.

An Popularität gewann er durch den Handel mit Blumen, besonders jedoch durch die umfangreiche Werbung der Floristen. In Kontinentaleuropa kann er als Globalisierungsphänomen betrachtet werden.

Quelle: wikipedia

Jetzt die Frage an Euch da draußen: Was habt Ihr für Euren Liebsten oder Eure Liebste? Kauft Ihr Blumen oder Pralinen oder bastelt Ihr etwas Schönes?

Jetzt sammeln wir eure Vorschläge und Geschenke, die ihr bekommt habt. Im Kommentar steht an Anfang „nichts“, weil einige auch „nichts“ bekommen, also bitte jetzt füllen, danke

Blumige Grüße und viele Streicheleinheiten

Frank

Advertisements