Ja Leute, es geht wieder los.

Das erste halbe Jahr ist schon wieder um und viele Menschen machen sich auf den Weg in den großen Sommerurlaub. Wo geht, fahrt oder fliegt Ihr hin? Bleibt Ihr zu Hause?

Bei mir wird es spontan oder gar nicht entschieden – dann bleibt man halt zu Hause. Oder treibt sich in der näheren Umgebung herum. Wobei man seine nächste Heimat (Umgebung) meistens gar nicht so gut kennt?!?

Das fällt einem erst immer wieder ein, sobald Gäste, Freunde oder Verwandte von auswärts kommen und man soll sich etwas einfallen lassen, um Ihnen die Gegend zu zeigen. Dann wird es peinlich, weil vielen nichts oder immer wieder das selbe einfällt:

  • die Lieblingskneipe
  • das Stammlokal
  • der Freßtempel mit dem goldenen „M“

Dies sind beliebte Ziele für die sonntäglichen Ausflüge mit dem Anhang. Jetzt sind aber immer wieder in alle kleineren und größeren Gemeinde die Dorf- und Volksfeste mit Programm und Alkohol.

Fragt doch mal die Familienväter und -mütter, die mit Ihren Kleinen immer wieder zu günstigen Highlights in der nächsten Umgebung gehen, fahren, wandern – oder mit dem Fahrrad. Sie kennen sich aus und haben meistens einen Tipp für Euch. Beliebt sind auch die touristischen Attraktionen aus der Schulzeit – „da war ich schon lange nicht mehr“.

Holdriho und Waidmanns Heil

Frank

Advertisements