Was ist schlimmer als an einem freien Tag zu Hause zu sein – das Leben geniesen? Das Mittagsprogramm im Fernsehen – echt schlimm.

Beispiel:

Zum Glück gibt es Alterntiven, wie Putzen, Waschen, Aufräumen, Buch lesen, im Internet surfen, mit Freunden verabreden – das geht schlecht – sie sind meistens bei der Arbeit. Also heißt die Devise: „Eigenbeschäftigung“.

Habt Ihr das auch schon mal erlegt: schon zu lange geschlafen, alle Bücher gelesen, Musik ödet einen auch an, im Fernseher (siehe oben). Dann wünscht man sich einfach einen Urlaub mit „Wegfahren“. Einfach in den nächsten Zug oder Flieger oder mit dem Auto einfach Richtig „scheißegal“ und fünfe grade sein lassen.

Ich hoffe, Ihr macht das Beste daraus und

urlaubsreife Grüße

Frank – zu Hause

Advertisements