Früher hatte man ein Sommerauto, das wurde nur bei schönem Wetter gefahren. Es wurde gehegt und gepflegt und immer geputzt und gewienert.

Dann kaufte man sich ein „Winterauto“, das einfach über den Winter herhalten musste. Das Auto musste dicht sein, die Heizung funktionieren und mindestens TÜV bis Mai.

Jetzt – wie ist es jetzt? Man hat nur ein Auto – und das wird nicht immer nach ästetischen Gründen oder Geschmack gekauft, sondern nach dem Geldbeutel und den Nebenkosten.

Darum in Erinnerung für die alten Winterautos:

Winterliche Grüße

Frank

Advertisements