„Es gibt Zeiten zum Fischen und es gibt Zeiten zum Netze flicken!“

Quelle: ich weiß nicht von welchem Film,
wißt Ihr es?

Die Woche und das Wochenende war sehr schön, schön anstrengend und kräftezehrend. Ja, genau, Ihr lest richtig. Wir haben uns bewegt: auf – ab und vor – zurück.

Wandern, Bogenschießen, Bummeln, Seile machen, mit Hunden spielen, Konzert, Spazieren gehen und noch vieles Meer.

Jetzt heißt es Kräfte sammeln und Energiereserven auftanken. Und nun gemütlich zu Hause vor dem PC, vor dem Fernseher, viel Schlafen, leichte Kost, wenig Alkohol. 😉

Was lacht Ihr da so – glaubt Ihr mir?

Wenn nicht –> Mir Isch Gleich

Erholsame und gemütliche Grüße vom „wilden“ Frank

Advertisements