Umleitung durchs Gewerbegebiet

B28 / B312: Jetzt wird’s ernst. Von Montag 18.1.2010 ab gilt für alle Autofahrer, die zwischen Reutlingen und Stuttgart unterwegs sind, im Bereich der Maienwaldkurve eine neue Verkehrsführung. Wegen des Baus einer Eisenbahnbrücke wird der »Durchschlupf« unter der Bahnline Reutlingen-Plochingen gesperrt.

Die Autos mussen für die nächsten Monate den Weg durchs Metzinger Gewerbegebiet Katzensteig nehmen. Wie bereits kurz berichtet sind die Arbeiten inzwischen dermaßen zügig vorangekommen, dass demnächst mit dem Bau der Bahnbrücke über der B 312 (Bahnbrücke der Bahnstrecke Tübingen- Plochingen) begonnen werden. Das Bauwerk wird federführend durch die Bahn AG betreut.

Ampel stillgelegt

Im Zuge der Bauarbeiten an der Eisenbahnbrücke ist, wie ebenfalls angekündigt, die Vollsperrung der direkten Verbindung zwischen der B 312 und der B 28 ab Montag, 18. Januar, erforderlich. Betroffen von dieser Vollsperrung sind die Fahrtbeziehungen Reutlingen – Stuttgart und Stuttgart – Reutlingen. Zukünftig werden diese Verkehrsbeziehungen über die B 28 neu, Anschluss Metzingen Süd (B 28/K 6714) abgewickelt.

Der Verkehr aus Richtung Reutlingen verläuft hier auf der südlichen Fahrbahn der neuen B 28 bis zur K 6714 und von dort über die Maienwaldstraße (Gewerbegebiet Katzensteig) auf die B 28 alt und auf der B 312 weiter in Richtung Stuttgart. Der Verkehr aus Richtung Stuttgart wird von der B 312 über die B 28 alt nach Metzingen geleitet und erreicht ebenfalls über das Gewerbegebiet Katzensteig die B 28 neu.

Wegen der Umleitung über die Maienwaldstraße im Gewerbegebiet Katzensteig ist es erforderlich, entlang der Maienwaldstraße ein Parkverbot auf den Seitenstreifen einzurichten. Zudem wird aus der Ziegeleistraße (Gewerbegebiet Katzensteig) ein Linkseinbiegeverbot eingerichtet. Während der Zeit der Umleitung kann der Verkehr aus der Ziegeleistraße nur noch rechts in die Maienwaldstraße einbiegen.

Die provisorische Lichtsignalanlage im Bereich der Verbindungsrampe B 28/ B 312 im Maienwaldknoten wird im Zuge der Vollsperrung außer Betrieb genommen.

Schilder weisen den Weg

Die neuen Verkehrsführungen werden ausgeschildert, heißt es in der Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Tübingen weiter. Die künftige Verkehrsführung sei mit der Stadt Metzingen und dem Kreisstraßenbauamt des Landratsamts Reutlingen abgestimmt. Dem überörtlichen Verkehr wird empfohlen, auf die B 464 und B 27 auszuweichen. Informationen zu den Sperrungen und Umleitungen können im Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg abgerufen werden.

(Quelle: GEA)

Advertisements