Schon wieder ein Feiertag – also 1 Tag weniger Arbeiten und Geld dafür bekommen?

Was oder wer ist Pfingsten? Ein Mann? Eine Frau? Ein Gott?

Schauen wir mal bei Onkel Wikipedia:

Pfingsten (von griech. πεντηκοστή [ἡμέρα], pentekostē [hēmera], „der fünfzigste Tag“) ist ein christliches Fest jüdischen Ursprunges.

Es geht auf das jüdische Wochenfest Schawuot zurück und wird wie dieses am fünfzigsten Tag nach Ostern bzw. Pessach gefeiert.

Gefeiert wird von den Gläubigen die Entsendung des Heiligen Geistes.

Im Neuen Testament wird in der Apostelgeschichte erzählt, dass der Heilige Geist auf die Apostel und Jünger herabkam, als sie zum Pfingstfest (Schawuot) in Jerusalem versammelt waren (Apg 2, 1-41 EU). Dieses Datum wird in der christlichen Tradition auch als Gründung der Kirche verstanden. Als christliches Fest wird Pfingsten erstmals im Jahr 130 erwähnt.

Quelle: Wikipedia

Und was macht Ihr an diesem Tag? Faulenzen? Arbeiten? Nichts? NIX?

Frank, die Redaktion, unser Pfarrrer, der Rabbi und der Rest

Advertisements