Der Sport ist das Privileg der Landlosen

oder man sagt auch: „Sport ist Mord!“

Also, man soll es auch nicht überteiben – mit dem Sportlern und dem Ausruhen. Eine schöne Mischung macht es aus. Etwas Bewegung und anschließend wieder ausruhen. Der Sport darf nicht im Mittelpunkt stellen, sondern sollte unser Leben ergänzen (siehe Artikel “ die Liebe“).

Ich finde Sport in der Gruppe lustig, interessant und unterhaltsam. Man sieht seine Stärken und sein Trainingsstand. Es gibt meistens einen „Besseren“ zu dem man aufschauen kann, nach dieser Leistung strebt man. Schön ist dann, wenn einem geholfen wird – oder angespront: „Los weiter – Ihr schafft das schon!“

Sportliche Grüße und leichte Trainingseinheiten

Frank

Advertisements