Heute widme ich diesen Text einer guten Bekannten. Und es kann jedem in seinem Umfeld begegnen

Wir haben vor einem Jahr aus den Medien davon erfahren: der Tod von Robert Enke – Depressionen, Burnout

Viele Menschen leiden an den modernen Krankheiten. Wann werden Sie anerkannt? Die Krankheit Tuberkolose, Pest und so weiter, wurden im Mittelalter endeckt und bekämpft. Die Immunschwäche „AIDS“ (Acquired Immune Deficiency Syndrome) wurde in der Neuzeit endeckt. Bestimmt gabe es schon früher und erst seit es bekannt ist, wird es bekämpft.

Die neuen „Krankheiten“ wie Depressionen und Burnout kommt immer mehr, und das liegt an dem moderen Leben. Heutzutage gibt es eher den Freizeitstreß „was mache ich heute Abend“, früher musste man sich Gedanken machen „was gibt es heute zu essen“. Die Menschen zeigen keine Symptome nach außen und sind ganz normal. Nur wenn sie alleine sind, bricht es aus. Dann kommen alle Gedanken und die Tränen fließen: „warum ich?“ „warum bei mir?“

Bitte vertraut Euch Euren Freunde an und teilt Euch mit:

Tipp von mir:

  1. entweder du schreibst alles in ein Buch und verbrennst es wenn es vollgeschrieben ist oder
  2. du schreibst alles auf und liest es frühestens nach einem Monat, nur wenn du die Lust danach verspürst oder
  3. du schreibst alles auf für ein Buch oder aktueller in einem Internetblog. Dann könnten andere es lesen, wenn sie die Internetseite kennen.

Wir können nur da sein und offen für Gespräche

Frank

P.S. ich bin da und danke für deine Offenheit.

Advertisements