Liebe Leser

Heute darf ich Euch eine nette Geschichte (für die Teilnehmer war sie zum Lachen) über einen Mann erzählen, der innerhalb von kürzester Zeit seinen Spitznamen verloren hat.

Zum Beginn fing es mit einer Geburtstagfeier an und wir stießen mit Sekt an. Die Gäste trafen alle so gemächlich ein und es wurde sich unterhalten. Schon nach kurzer Zeit wurden die Zungen mit dem Alkohol lockerer und es wurden auch Witze erzählt.

Es kam der Mann (geschätzte 60 Jahre alt) und einige andere Gäste erkannten ihn mit seinem Spitznamen. Und uns erzählte er voller Stolz die Geschichte zur Entstehung seines Namens. Wir hörten aufmerksam zum und dann geschah der Teil, der sein Leben veränderte:

Aus „BimmBamm“ wurde mit dem gewissen Spaß und Alkohol „BAMBI“.

Die Meute grölte und sein Ruf war ruiniert. Jetzt kennen ihn alle nur noch unter „Bambi“ und ich sah, er war nicht glücklich. Aber das ist eine andere Geschichte.

Prost

Frank

Advertisements