Heute darf ich euch von einer wahren Geschichte erzählen.

Eine sehr gute Bekannte hat mich geben, einfach mal für sie da zu sein und ihr zu zuhören. Gesagt – getan. Also zu ihr gefahren und sie hat mir erzählt:

Innerlich wäre Sie schon geschieden, Sie will nicht mehr. Ihr Mann – es geht nicht mehr. Selbst die kleinste Berührung ist unerträglich. Nicht dass er Ihr Gewalt antut, einfach auseinander gelebt. Trotz gemeinsamer Wohnung und gemeinsamen Kind.

Beispiel: sie sitzt am Schreibtisch und ist am PC. Er kommt von hinten und will sie berühren – einfach zärtlich streicheln. Da fährt sie ihn an – bloß nicht, laß mich in Ruhe. Darf man dich nicht einmal mehr berühren? NEIN. Die Antwort war deutlich!

Was soll man da als Außenstehender sagen oder raten? Geh doch – dann bleibt das Kind zurück oder wird die Wohnung „geteilt“. Bleib einfach und ertrag es – das geht doch auch nicht. Innerlich ist sie schon geschieden.

Nicht einfach für mich, weil ich ja beide kenne. Wie sollte ich mich verhalten?

Schwierige Grüße

Frank

Advertisements