Liebe Leser, liebe Leserinnen

Heute ein schöne Geschichte, mitten aus dem Leben.

Wir sind Singles und Stolz darauf. Zumindest müssen wir uns nicht verstecken . Wir trauen uns auf die Straße und sogar unter andere Menschen.

Frank

mucxmaeuschen's Blog

Die Lage ist ernst. Wir Singles befinden uns bekanntermaßen in dieser Non-Commitment-Misere. Dates finden ja statt – zumindest bei meinen Freundinnen. Es wird auch geknutscht – wenigstens bei einigen. Und andere haben sogar Sex – wenn auch nur einmal und nur aus Versehen. Aber dann kommt das alte Spiel. Frau wartet, bis sich der Mann meldet und umgekehrt. Eine/r weiß nicht, was sie/er will und dann endet es wieder in unbefriedigender Frustration, Tränen und es verläuft sich im Nirgendwo.

Und ehrlich: ich habe genug davon. Nase voll.

Wie Christian de Vries in seinem letzten Beitrag schon genau richtig erkannt hat, uns fehlt einfach die Unbefangenheit, damit aus einer Bekanntschaften ein spannendes Date, aus einem Date feuchte Küsse und aus bloßem Rumgeknutsche auch mal eine erfüllte Beziehung werden kann. So wie früher halt.

Tja und nun? Nun könnten wir uns weiter darüber beschweren ODER, was ich ganz gut finden würde: wir…

Ursprünglichen Post anzeigen 671 weitere Wörter