Hier ein Beispiel oder eine Erklärung für Sozial Web oder Sozial Netzwerk, allerdings für Unternehmen.

Ich habe leider noch keine sinnvolle Anwendung für unsere Firma entdeckt. Außer zum Schimpfen, Lästern, für eine Beschwerde. Ein Lob kann man ja schon direkt an uns schicken.

Eine Beschwerde kommt ja gar nicht bis zu uns, die geht über „Mund-zu-Mund-Propaganda„, entweder von Person zu Person. Oder über das Web, aber dann nur hintenherum. Keiner oder nur wenige gehen direkt auf die Firmen zu.

Es gibt auch Ausnahmen: Deutsche Telekom, O2, usw. Alles irgendwie Einzelfälle, meine ich.

Wir werden sehen, wie sich die Chefs und die Geschäftsleitungen entscheiden. Oder halten Sie einen „Shitstorm“ aus?

Frank

#mediawandel

Es ist nicht mehr von der Hand zu weisen. Das Social Web hat sich als Strategie-Werkzeug in der Wirtschaft etabliert und ist nicht mehr wegzudenken. Eine Unternehmenseigene Fanpage, ein Twitter-Account oder einen YouTube-Kanal: Willkommen im digitalen Zeitalter!

In vielen Branchen gehört eine ständige, schnelle und multilaterale Kommunikation mittlerweile zum Alltag. Die Nutzung von sozialen Netzwerken ist mittlerweile für die Produktwerbung wie auch Unternehmenskommunikation gängig. Aber auch als Werkzeug der Kunden- und Mitarbeiterbindung ist Social Media in den meisten Unternehmen Standard geworden.

social-media-und-ee

„Internetaffine Unternehmen haben höhere Wachstumschancen und blicken positiver in die Zukunft als der Rest der Wirtschaft. Das Netz ist ein Turbolader für die deutsche Wirtschaft: Für Unternehmen, die auf digitale Transformation setzen, eröffnen sich immense Möglichkeiten“ sagt Stefan Hentschel, Industry Leader Technology bei Google Deutschland.

Es ist ganz klar: ein Unternehmen kann kaum mehr auf Social Media verzichten. Man spricht regelrecht vom Trend der Industrie 4.0. – die…

Ursprünglichen Post anzeigen 140 weitere Wörter