Liebe Leserinnen, liebe Leser
Heute folgt der Bericht zum Treffen am Sonntag: ironblogger Stuttgart.

Das Lokal liegt irgendwo in Stuttgart. Die genaue Lage hat eine kleine Diskussion herbei gerufen: Ost oder West – alles gefährlich. Die Parkplatzsituation war vorab schon bekannt, deshalb kamen auch einige wenige mit den Öffies (wieder was gelernt – den öffentlichen Verkehrsmitteln). Es kam sogar das Thema Stadtauto und Carsharing. Dies scheint in Stuttgart gut oder besser zu funktionieren als bei uns auf dem Land.

Die Menschen trudelten so langsam ein und die Runde füllte sich. Der Abend war lustig, unterhaltsam, lauter nette Menschen aus den unterschiedlichsten Bereiche kennen gelernt. Kurz und gut es war super. Ich Grüße hiermit alle Anwesenden und die, die auch kommen wollten.

Das Essen – indisch – war …
Diese Kritik könnt ihr hier nicht lesen, aber der Nachtisch lebte. Das Mangomus hätte so komische „Bewohner“ die wir zuerst näher betrachten mußten, bevor wir sie verspeisten.

Mangomus

Frank und die Ironblogger Stuttgart
Na, die, die halt da waren.

Danke an die Schreibfaulen für das leckere Essen und die kühlen Getränke.

Advertisements