Liebe Freunde

So lange habe ich durchgehalten. Schon über 5 Jahre schreibe ich hier, das hätte ich nicht gedacht. Seit letztem Jahr sogar wöchentlich bei den Ironblogger. Und diese Ausgabe sollten wir feiern!

Echt jetzt …

Eine Runde Schnaps für alle, wenn Ihr wollt.

Wobei …

… das muß ich mir nochmals überlegen. Einige Menschen können mit dem Alkohol nicht umgehen. Zumindest mit der Dosis nicht. Ich prangere das an! Ich bin nicht gegen Alkohol, aber jeder sollte seine Grenzen kennen.

Diese Woche hatten wir eine berufliche Veranstaltung. Meine Kollegen und ich war unterwegs, zuerst beim Essen. Ein kleines italienisches Lokal mit Pizza und Fleisch. Es wurden die ersten Flaschen Wein getrunken. Irgendwie war es aber zu früh, um ins Hotel zugehen, wir waren alle ohne Auto unterwegs (schön zu Fuß gelaufen).

Nach der Rechnung kam der Aufbruch zu einer kleinen Bar, in der auch geraucht werden durfte. Ich blieb bei meinem Radler, die anderen schwenkten um zu den härteren „Drogen“:

Jacky-Cola, Vodka-Lemon, Jägermeister, ….

Die Dosis und die Mischung macht es. Ich finde es Klasse, wie viele Giftstoffe im menschlichen Körper verarbeitet werden. Naja, nicht immer unbedingt im Körper. Oft wehrt sich der Körper und das Gift kommt dort heraus, wo es hinein gekommen ist.

Die Geschichte mußte ich mir erzählen lassen, aber einigen sah man den Zustand am nächsten Morgen an.

So soll es sein, so kann es bleiben

Ein Trinkspruch heute zum Schluß:

Alkohol, du böser Geist, auch wenn du mich zu Boden reißt,

ich stehe auf, du boxt mich nieder, ich kotz dich aus und sauf dich wieder!

 

Frank, der dem harten Alkohol entsagte

Advertisements