Liebe Leser

der 1. Tag ging natürlich nach dem gestrigen Beitrag noch weiter. Es folgt eine schöne Whisky Verkostung. Richtig lecker und genussvoll. Das kann ich nur jedem empfehlen, ein kleines Glas probieren, diskutieren, sich darüber unterhalten und lockere Gespräche führen.

Schaut einfach bei @tasteup_de – dort findet ihr mehr

Der Abend ging dann gemütlich zu Ende. Die Nacht war kurz und der nächste Morgen folgte. Frühstück ist eine tolle Gelegenheit die Batterien wieder auf zu tanken. Die Energie wird den gesamten Tag benötigt, glaubt mir. Das hier ist war ein Klassentreffen, aber kein Kindergeburtstag.

10:30 Uhr: kurzer Bericht vom Raucherhof – dort wird auch gegrillt und Getränke verkauft. Alle holen sich Ihre Dröhnung Koffein und ich bin der einzig mit einem Bier, Schwabe hat. Dazu stehe ich aber auch. Meine Aussage inoffiziell war ja auch:

Wenn alle Schwaben Berlin verlassen würde, könnten sie die Heizung runter drehen und das Licht ausmachen. Echt jetzt!

Der Tag ist wieder voll mit Talks, Vorträgen, Gesprächen und lustigen Geschichten. Ihr solltet dabei sein. Beim nächsten Mal wieder .. denkt rechtzeitig daran.

Themen: Bildung, Finanzen, Technik, Liebe, Wirtschaft, Internet, Programmierung, usw. Es wird für jeden etwas geboten.

Und zwischendurch gab es wieder 3 Verkostungen, bei denen ich fleißig teil nahm. Der erlesene Kreis wurde immer größer, was daran lag, dass wir immer öfters gelesen, rebloggt und retweetet wurden. Schön, sehr schön.

Nachmittags gab es noch Praxistipps für die Mädels. Es war kein offizieller Vortrag, aber es wurden Schminktechniken behandelt, die auch ein Mann kennen sollte. Ich sag da nur Pigmente – zum Anrühren und Auftragen. Vielen Dank für die Unterhaltung und den Einblick in die Tiefen der Welt der Geheimnisse der Frauen. Danke.

Das ist es für die Schnelle.

Grüße aus Berlin

Frank

P.S. wenn Ihr noch zurück in die Wildnis wollt, dann versucht die Insekten

 

Advertisements