Liebe Leser

Ich war durch den Besuch des Barcamps auf mehr Treffen neugierig und wollte die Gelegenheit nützen. Es war das #SchnitzelS geplant und der Termin passte perfekt.

Um 19:00 Uhr im Sutsche in Stuttgart. Der Organisation ist hier im Netz unter „mixxt“ einfach zu klicken.

Gesagt, getan. Früh los fahren, weil in Stuttgart der Feierabend Verkehr herrscht. Zum Glück muß ich nicht immer nach Stuttgart fahren. Irgendwie hat das Landleben auch seine Vorteile.

Die erste Überraschung bot sich schon bei der Herfahrt nach der Abzweigung – das Reißverschlußprinzip funktioniert hier sogar perfekt. Echt klasse.

Unterwegs sah ich noch einen Erlkönig, also Mercedes bringt bald ein neues ML Modell (oder so ähnlich)

Zusätzlich würde mir noch viel mehr geboten, wie sich herausstellt. Danke an das Komplettpaket, mit all den Details, dem Erlebten und der Aussicht. Das Essen war auch richtig lecker. Mehr kommt gleich …

Nun die Frage, was Essen? Schnitzel! Okay, Wiener Schnitzel. Da kommt natürlich einer auf die glorreiche Idee umzubestellen: statt Beilagen Pommes und Salat, einfach nur Kässpätzle (Erklärung Kässpätzle). Das wurde nun von unserer Bedienung als die Männer-Variante benannt. Die normale Variation als die, für die Mädchen.

Für die Männer:

Für die Mädchen:

Mitten beim Essen kam dann noch ein kurzes Hupen, ein quietschen und dann knirschte das Blech. Wir sahen direkt von unserer Loge den Unfall, besser gesagt das Geschehen danach.

Es wurde die Polizei gerufen und die Kreuzung geräumt. Das dauerte natürlich …

Irgendwie wurde ein Fahrzeug so stark beschädigt, da noch ein Abschleppwagen auftauchte. Hier wird einiges geboten.

Der Abend schreitet voran, wir erzählten uns die lustigen Geschichten des Lebens. Es war wirklich kurzweilig. Vielen Dank für den schönen Abend. Danke.

Bis zum nächsten Mal

Frank und die Crew von #SchnitzelS

P.S. beim nächsten Mal werden wir Heusterne basteln, dank Hubert

 

 

Advertisements