Liebe Leser

Heute live aus Stuttgart. Na gut, wenn ihr das lest sind schon ein paar Stunden, Tage vergangen.

Ich habe den schönen Urlaubstag kreativ genutzt und bin mit dem Zug und meinem Rad nach Stuttgart gefahren. Wenn man sein Rad dabei hat, kann man plötzlich längere Stecken zurücklegen, allergings nicht in der Fußgängerzone. Da habe ich mein Rad geschoben. Einer der wenigen.

Allerdings gibt es in Stuttgart richtige Radstraßen, wo kein Autoverkehr ist. Ausnahmen sind die Taxis und Anlieferer. Einzig die Fußgänger sind es nicht gewöhnt, dass man nicht so einfach die Straße queren sollten, ohne zu schauen. Da wäre eine Hupe recht nützlich.

Also bin ich gemütlich zum Startpunkt Feuersee gefahren und habe die Ruhe vor dem Sturm genossen. Echt traumhaft!

Die Tour startet mit etwas Verspätung, was bei ca. 250 Teilnehmern immer möglich ist. Die Klärung mit der Polizei dauert auch seine Zeit. So füllte sich die Straße langsam.

Dieses Mal fuhren wir durch die Stadt nach Cannstatt. Das Ziel war der Club „altes Zollamt“ und die Einführung des neuen Magazins „Übermorgen“.

Also feierten wir ein bißchen mit den anderen Radfahrern.

image

Vielen Dank an die Organisatoren

Frank und die gefühlten 450 Teilnehmer

Advertisements