die moderne Wurstdose

Liebe Leser

Ich kaufe wenig Wurstdosen, bei gibt es meistens abgepackte oder frische vom Metzger. Der Käse ist auch abgepackt in Scheiben oder am Stück.

Jetzt habe ich eine Wurstdose mit 2 Deckeln gesehen, so richtige Deckel mit dem Ring zum dran ziehen – der Lasche. Eine Seite war etwas breiter mit Rand, die dünnere Seite hatte dafür einen Kunststoffdeckel. Nun stellte ich mir die Frage: „hä?“

Deckel unten, dünne Seite mit Kinststoffdeckel
Deckel oben mit Rand, dicke Seite

Übersetzt heißt das: “ was soll denn das oder wofür hat man das gemacht?“ Bei der Sendung mit der Maus würde man sich ins Auto setzen und zu einer Wurstfabrik fahren und der Sache auf den Grund gehen. Diese Möglichkeit bietet sich mir nicht. Leider, ich bekomme schon wieder Hunger.

Ich vermute dass es die kleine Seite für die Wenigesser oder Singles gibt, damit man die Dose wieder verschließen kann. Die große Öffnung für die Vielesser oder Familien, damit gleich alles raus kommt.

Wer von Euch weiß es genauer oder besser?

Umfrage: Dosenöffner oder Lasche?

Meldet Euch in den Kommentaren.

Danke und bis zum nächsten Mal

Frank

Advertisements