IMG_0166-0

Liebe Leser

Es ist mal wieder so weit, der Herbst wird vom Winter verdrängt und die Reifen müssen gewechselt werden.

Da ich ein Firmenfahrzeug benützen darf, bin ich für die Verkehrssicherheit verantwortlich. Also sollten die Reifen rechtzeitig getauscht werden.

Winterreifen: von O (ktober) bis O (stern), heißt die alte Bauernregel

Den Termin hatte ich in der Werkstatt meines Vertrauens schon vor 4 Wochen ausgemacht und nun bin ich überpünktlich erschienen. Die Begrüßung war wieder herzlich und freundlich. Ich gab den Schlüssel ab und mir wurde gleich ein Kaffee für die Wartezeit angeboten. Die abgefahrenen Reifen wurden schon vorher durch neue ersetzt – deshalb war die Arbeitszeit nicht ganz so lange.

Die Reifen wurden fix gewechselt und mir wurde die Rechnung präsentiert und die aufgeführten Positionen erklärt. Zum Glück geht das alles auf Firmenkosten, wobei ich natürlich durch die 1%–Regelung mitfinanziere. Es bringt aber deutliche Vorteile und sehr viel mehr Sicherheit. Wenn etwas am Fahrzeug ist, kann man es ohne weiteres Überlegen der Kosten in die Werkstatt bringen.

Also fuhr ich nach gefühlten 2 Kaffee wieder ins Büro, mit der Gewissheit, dass nun der Winter und der Schnee kommen kann. Es sind ein paar Dienstfahrten gebucht und ich bin nun mit einem sicheren Fahrzeug und den tauglichen Reifen unterwegs.

Viele Dank an das Team

Frank

P.S. Während der Wartezeit sind mir die Anrufe der „zukünftigen“ Kunden aufgefallen, die telefonisch die Preise der Winterreifen verhandeln.

Sicherheit hat seinen Preis – in jeder Lebenslage

Advertisements