image

JE SUIS CHARLIE

Liebe Leser

Nach dem kurzen Treffen mit Dr. Marc Benecke bin ich weiter zur fränzösischen Botschaft, um mir die niedergelegten Blumen, Kränze, Karten, Nachrichten und Bekundigungen anzusehen. Das Polizeiaufgebot wurde erhöht und es waren viele Beamte zu sehen, sowohl zu Fuß als auch in Fahrzeugen. Sie ließen die Menschen, die trauern wollten oder Blumen nieder legten ungehindert vorbei, beachteten das Schauspiel aus der näheren Umgebung.

Ich ging zur der Menschenmasse, die sich versammelt hatte und schaute das Blumenmeer mit den Nachrichten an. Die Presse war auch vor Ort und machte Filmaufnahmen und Bilder. Ich hielt in stiller Trauer kurz inne und habe die Situation ungläubig fotografiert. Es war so fern und doch real.

stille Trauer und Protest

image
An der französischen Botschaft in Berlin

So wirklich erlebt man es sehr selten, was man in den Nachrichten vor 2 Stunden gesehen hat. Die Wirklichkeit ist allgegenwärtig und zum Glück ist dieser Anschlag nicht bei uns passiert, trotzdem ist es traurig und wir gedenken den Opfern und deren Familien.

Mögen die Täter gefasst werden und Sie ihre gerechte Strafe bekommen.

Frank

 

 

 

Advertisements