Hallo liebe Leser

Beim BleibGesundCamp habe ich eine Persönlichkeit kennen gelernt und habe mich kurz mit ihr unterhalten. Dabei kam die Idee, dieses Gespräch fortzusetzen und zu vertiefen. Gesagt – getan.

Wir verabredeten uns spontan am Samstag in meiner Nähe, in Nürtingen. Nun muß ich erklären, dass trotz der Heimatnähe, diese Kleinstadt in meiner Jugend nicht auf meinem Radar erschien. Heute erkannte ich, schade eigentlich.

Ich folgte einer Einladung zum gemütlichen Kaffee trinken, quatschen und austauschen. Wir können das Café Schümli sehr empfehlen, weil es urgemütlich und klein ist, die Kuchen und Quiche werden selber gemacht und alles toll präsentiert.

Wir sind nach dem Kaffee gemütlich durch die Altstadt und kleinen Gassen geschlendert. Dort findet man lauter kleine Geschäfte, Läden und unglaubliche Gebäude. Diesen Teil zu Fuß zu erkunden, würde ich jedem hier empfehlen, einfach rein in die schmalen Gässchen und die engen Treppen auf und ab. Es gibt so viel zu entdecken.

 

Es war ein gelungener Nachmittag mit einer faszinierenden, lebensfrohen Person, unterhaltsamen Geschichten, tiefen Eindrücken und einem kleinen Spaziergang an der frischen Luft bei herrlichem Wetter.

Vielen Dank, bis zum nächsten Mal

Frank

P.S. Parken hier in Nürtingen ist etwas schwierig. Auto am Rand stehen lassen und in die Altstadt gehen und durch die kleinen Gasse Streifen – es gibt so vieles zu entdecken.

 

Advertisements