Liebe Leser

Nach dem #TweetupTUT wollten wir ja noch weiter ziehen, aber für Burger war es zu früh. Okay, ein Kaffee geht immer.

Es wurde der Hashtag #TUTerleben ins Leben gerufen, die Stadt wurde angesprochen, aber nur ein paar unbeirrte Blogger und Internetaffine halten es am Laufen und am Leben. Ein Stadt will Social Media, also muß man etwas tun  dazu gehört auch die mobile Kommunikation nützen, vielen haben ein Smartphone mit Internetzugang unterwegs. Das sollte ausgenützt werden. Wir machen hier mal mit.

#TUTerleben

Nach dem Chang Thai gingen wir gut genährt durch die Innenstadt und Fußgängerzone. Wir schlenderten so locker flockig bis zum COMO Café. Das scheint das Insider Cafe der Einheimischen zu sein. Wir wurden herzlich begrüßt.

Die lustige Runde lies die Gespräche, die Geschichten und die Anekdoten aufblühen. Es wurde noch mehr Themen angeschnitten und die alten Themen vertieft.

Nun kam der Spruch des Tages:

„In dem Lokal nebenan (ein rustikales Café) kann man nur Flaschenbier beruhigt trinken, da kann nichts passieren“

Mir wurde der Hintergrund erklärt, was die Sache nicht besser machte. Es gibt Lokale, die sind in Ihrer Zeit stehen geblieben und mit der Sauberkeit und Hygiene wird es nicht so genau genommen. Die Qualität der gereichten Speisen und Getränke hängt auch von der Frische ab. Wenn ein Gebäck oder „süßes Stückchen“ schon vor einer Woche gemacht wurde und jetzt immer noch zu bekommen ist, gibt es mir zu denken. Ich sage nur Flaschenbier, aber auf das Mindesthaltbarkeitsdatum schauen!

Der Entschluß für die Burger wurde gefestigt und wir versuchten dort anzurufen. Mit unserer Hightech Ausrüstung schauten wir im Internet, im Facebook, bei Google nach dem Lokal, es wurde neu eröffnet und die Bilder sahen gut aus. Wir bekamen richtig Lust auf Burger und versuchen schließlich dort anzurufen, leider ohne Erfolg. Also machten wir uns auf die Reise.

Unser Weg zum Auto führte uns wieder zurück zum Parkplatz durch die Stadt. So entstanden noch ein paar Eindrücke der Kleinstadt Tuttlingen. Man muss #TUTerleben – schaut nach dem Hashtag

Viele Grüße

Frank

P.S. Hier die Bilder

 

Advertisements