Liebe Leser

Auf dem Barcamp Bodensee am Samstag und Sonntag gab es so viele verschiedene Sessions aus allen Bereichen:

  • Internet
  • Programmierung
  • Mobilität
  • Mitarbeiterförderungen
  • Coaching
  • Essen und Trinken
  • Marketing
  • Werbung
  • Hacking
  • und vieles mehr
image
image

Mich interessierte dieses Mal das Thema Marketing, Werbung, Social Media in den Firmen. Ich wollte mal sehen, was der „heiße Scheiß“ zur Zeit ist und gelernt, dass es eigentlich nichts neues gibt, sondern

„aus etwas altem und einer Änderung“ oder „zwei alten Dingen“ eine neue Idee entsteht.

Das war so spannend und ich habe einiges mitgenommen und noch viel gelernt. Wann und wie kann man das umsetzen? Es waren ein paar Entscheider, Marketingprofis und Geschäftsführer an Bord, für die es eine gute Möglichkeit war, z. B. einen Betatest für Ihre Webseite machen zu lassen. Die anderen Teilnehmer machten sich Gedanke und gaben Vorschläge zur Verbesserung. Ein Traum für alle Beteiligten. Völlig, ohne Vorbehalte, in Augenhöhe und konstruktiv – kein Gemecker und Geschimpfe, nur Hinweise, Tipps und Tricks.

Ein Mensch hat mich besonders begeistert: Franz Sauerstein und seine Ideen.

Ich konnte zwei Sessions bei ihm besuchen und war so begeistert, wie ein junger Mensch solche Ideen hat und mit Herzblut dabei ist. Seine Fragen und Hinleitung zum gedachten Ziel in den Sessions war eine Augenweide. Für mich ist es ein Marketingprofi – er kennt die Technik (die Programme und Software dahinter), er kennt das Social Media und er kann es umsetzen oder seinen Kunden dorthin begleiten.

Sein Newsletter ist eine neue Art, die Kunden oder Interessierte zu begeistern, zu binden und neugierig auf mehr zu machen. Das ist das frische Blut, dass ich mir für manche andere Firmen und Menschen wünsche.

Schaut einfach bei Ihm auf die Seite und versucht den Newsletter völlig unverbindlich aus. Es kostet nichts, außer seine Emailadresse und die Zeit zum lesen. Dann der große Teil des selber umsetzen, machen und dran bleiben.

Franz Sauerstein: InternetseiteFacebook, XING, Twitter

Bei einem persönlichen Gespräch während einer Pause habe ich Ihn schon angesprochen und ihm eine große Zukunft vorhergesagt. Ja, das wird passieren.

Während den verschiedenen Sessions und dem Austausch in den Pausen mit den Gästen kommt immer wieder ähnliches zum Vorschein. Wir müssen es (selber) machen, tun und auch dran bleiben. Nur ein Mal angefangen hilft nur sehr kurz, dranbleiben ist die Devise.

Es gibt im Internet die großen DREI:

Und noch die weitere … (nur ein Auszug)

Um das Marketing, die Werbung, die Kunden zu finden und zu kennen:

Was ist meine Zielgruppe?

Deshalb werde ich noch mehr Barcamps besuchen und mich austauschen. Die Ideen der anderen Teilnehmer aufsaugen und für mich umsetzen. Ihr könnt es dann hier im Blog lesen.

Vielen Dank

Frank

P.S. auch an die Sponsoren vielen Dank, ohne die es in dieser Form nicht möglich wäre. Danke

image

Für Barcamps ist immer Session, aber gewissen Termine sollte man sich freihalten:

Advertisements