arduino2

Fortsetzung von Beitrag Nr. 604

Liebe Leser

Dieses Mal wäre wieder „basteln“ angesagt gewesen, aber ich war nun 2 Mal nicht dabei. Also mußte ich mich auf den neusten Stand bringen.

 

Die neuen NodeMCU (kleine WLAN Computer) waren gekommen und die Programmierung von den Kollegen war fertig gestellt worden. Inzwischen gibt es die ersten „Prototypen“, die ihre Daten ausspucken.

So sehen die ersten Messeinheiten aus:

Meine Kollegen waren fleißig und bauten schon die Gehäuse, in die die Sensoren nachher verbaut werden. Es waren Abflussrohre, die es einfach im Baumarkt gibt. So waren wir bei einem Herstellung- und Beschaffungspreis von knapp 25 EUR.

  • NodeMCU: ca. 6 EUR
  • Sensor: ca. 12 EUR
  • 2 Rohrbögen: ca. 2 EUR
  • USB-Netzteil: ca. 1-5 EUR

image

Ich fing erst an, die aktuelle Programmiersoftware zu installieren und zum Laufen zu bringen. Alles nicht so easy. Die Chef-Programmierer arbeiten alle mit einem Linux System und ich habe halt ein Mac (Apple). Es gibt zum Glück die Software für alle Betriebssysteme. Nur herunterladen und installieren – so leicht ist es leider nicht gewesen. Bei mir dauerte es ungefähr 3 Stunden, bis es stabil lief.

arduino

Wir suchen immer noch Mitstreiter und „Paten“ für die fertigen Sensoren. Gerne darf jeder mitbasteln und löten.

Viel Spaß beim mitbauen und mitmachen

Frank

Fortsetzung unter: Beitrag Nr. 628

Links:

.

Advertisements