#PlaceToBW „Karlsruhe“

Programm:

Treffpunkt mit der Stadtführerin: Karl Friedrich Denkmal vor dem Schloss

14.30 Uhr Stadtführung inkl. Botanischem Garten

Ende vor dem Schloss, Besteigung Schlossturm

Das Karlsruher Schloss wurde zwischen 1715 und 1718 errichtet. Knapp 200 Jahre diente es als Wohn- und Regierungssitz der Markgrafen, dann der Kurfürsten und Großherzöge von Baden. Seine derzeitige barocke Gestalt erhielt das Schloss in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts nach Umbauten und Erweiterungen, die auf Pläne Balthasar Neumanns zurückgehen.

Vom Schlossturm aus kann man den Stadtgrundriss am besten erkennen. Seit 1921 ist das Schloss Sitz des Badischen Landesmuseums. Im September 1944 wurden große Teile durch Brandbomben des Schlosses zerstört. Man entschied beim Wiederaufbau aber nur das Äußere historisch korrekt zu rekonstruieren. Das Innere wurde angepasst an die Erfordernisse eines modernen Museumsbetriebes.

Ansprechpartner: Bettina


Liebe Leser

Nach einer kurzer Fahrt und einem kleinen Spaziergang kamen wir am Denkmahl „Karl Friedrich von Baden“ an. Dort wurden wir recht herzlich von unserer Stadtführerin Bettina begrüßt. Nach einer kurzen Erklärung und den ersten Fotos gingen wir einen Rundgang durch die Innenstadt von Karlsruhe und besichtigten einige neuralgische Punkte und Highlights.

Zu Beginn schauten wir über die Dächer von Karlsruhe und gingen auf die Dachterrasse eines Hotels und drängten uns zwischen die Hotelgäste, um einen herrlichen Ausblick und Überblick zu bekommen. Schön, sehr schön und das Wetter spielte auch mit. Es war etwas windig, aber wir waren gut eingepackt. Weiter durch die Stadt und am Aufbau des Weihnachtsmarktes vorbei, weiter durch die sternförmig angelegten Straßen in Karlsruhe.

Zurück am Schloß gingen wir noch in den Botanischen Garten. Im Park wollten wir den Tron betrachten und eventuell auch fotografieren, aber der war durch ein paar feiernde Maschinenbau Studenten belegt und belagert.DSCF0351

Okay, dann später. Es wurde aber langsam dunkel und der Turm schloß etwas früher als das Schloß. So gingen wir noch die unzählige Treppen immer im Uhrzeigersinn hinauf in die luftige Höhe und hatten wieder einen tollen Blick über die gesamte Stadt, die Umgebung und sogar bis zu den Bergen im Schwarzwald.

Nach dem Abstieg schauten wir zurück zum Schloß. wo gerade die Beleuchtung eingeschaltet wurde. Ein herrlicher Blick, den auch viele andere Touristen mit Ihren Fotoapparaten bewunderten und festhalten wollten. Weiter zum Essen, wir bekamen Hunger und es wurde auch kühler.

Bald geht es weiter, bis bald

Frank

Links:

Ausspielung auf: http://www.bw-jetzt.de/placetobw/ 

Twittersuche Tag: #PlaceToBW


BW jetzt Internet – Facebook – Instagram – Twitter

Hashtag: #bwjetzt


ZKM Internet – Facebook Instagram – Twitter

Hashtag: #zkmglobale 


Urlaubsland Baden-Württemberg  Internet – FacebookInstagram – Twitter

Hashtag: #visitbawu 


Karlsruhe Tourismus  Internet – Facebook – Instagram – Twitter

Hashtag: #visitkarlsruhe 


My Heart Beats Vegan  Facebook – Instagram

 

Advertisements