Liebe Leser

Ich bin schon früher angereist und deshalb konnte ich am Tag 0 schon morgens zum Frühstück gehen. Ich treffe ich also morgen mit meiner Bekannte „Sternchen“ im Lokal „Schwarzes Cafe„. Davor wollte ich noch kurz meine erste Probefahrt mit Car2Go testen. Ich habe die Karte bisher nicht benützt, dafür gibt es die App.

 

App geöffnet, Karte geöffnet und Auto gesucht. Cooool, 96% Tank voll (ist irgendwie selten) und fast in der Nähe. Kurz das Auto gesucht, gefunden und drum rum gelaufen. Es ist ein Smart und wird erst ein großes Auto werden, will es aber nicht. Es ist mein Auto für kurze Zeit. Mit der App das Auto öffnen, Code an der Windschutzscheibe ablesen und das Auto geht auf. „Sind Schäden am Auto?“ Nein, alles gut und weiter geht’s. Im auto steckt der Schlüssel in einer Box, rauskommen und ins Zündschloss. Hui, sogar ein Navigationssystem an Bord, Ziel eingegeben und los geht es. Nach der kurzen Fahrt bin ich am Ziel, mitten in Berlin am Sonntag morgen ist das ganz einfach. Motor aus und aussteigen, dann will ich auschecken und abschließen, da zeigt das Display an der Windschutzscheibe: „wird automatisch beendet in 3,2,1 Sekunden“ und schon macht klick. Das Auto hat sich abgeschlossen und ich bin kein Mieter des Autos mehr.

Nachmittags treffen wir uns an der Station Berlin zu PRE-CheckIn zur re:publica. Es ist sehr komisch, wieder die alten Bekannten aus den vergangen Jahren zu treffen und schon neue Menschen kennen zu lernen. Nach der Anmeldung geht es in den Hof, der nun für die nächsten 3 Tage unsere digitale und reale Heimat wird.

Willkommen in Berlin, willkommen bei der re:publica

Es wurde schön der erste Whisky verkostet, danke an die Jungs. Es wird immer später und dann was tun? Gute Nacht?

Nein, wir sind dann spontan zum Currywurst essen an den Potsdamer Platz gefahren. Danke an Curry36 für das leckere Mal und nette Unterhaltung.

Jetzt ist es schon spät, ich gehe ins Hotel. Die anderen Gäste gehen noch weiter, super. Ich will schlafen, denn ich schreibe noch den Bericht und darf mich für den nächsten Tag erholen.

Guten Nacht, Hallo Berlin, Servus auf der re:publica

Frank

re:publica: WebseiteFacebookInstagramTwitterYouTube

Curry36: WebseiteFacebook

Advertisements