Liebe Leser

Durch Zufall treffe ich auf der re:publica Julia Probst und wir reden miteinander. Ja das geht. Ich kann langsam reden, sie kann Lippen lesen, so quatschen wir ein wenig. Am Stand unserer Landesvertretung Baden-Württemberg kommt sie mit Thomas und Andreas ins Gespräch und will Ihre Sorgen und Bedenken zu Stuttgart 21 und der Barrierefreiheit los werden. Mit dabei hat sie 2 Gebärdendolmetscher – einer übersetzt in Gebärden, der andere spricht für sie.

So ist es ein fruchtbarer Austausch direkt von der Basis an den richtigen Stellen. Hier bei @BWJetzt kennt man die zuständigen Personen und kann die Themen gleich in die richtige Kanäle bringen und dann auch Rückmeldung geben. Toll, das ist Inklusion und Barrierefreiheit par excellence. Danke an alle, dass ich das erleben durfte.

Die re:publica ist schon sehr gut mit der Organisation, so sind es immer wieder die Kleinigkeiten. Daran läßt sich arbeiten, das kann nur besser werden, danke an die Organisation der re:publica, dass schon so viel getan wird, das schon so vieles umgesetzt wird.

Das Bild im Auto war schon von Tag 1, aber das passt doch, weil hier bei Bosch alle Menschen gleich behandelt werden. Kinder, Mütter, Erwachsene, Prominente oder die normalen Bürger, so sind die Schwaben hier in Berlin einfach cool drauf.

IMG_2187

IMG_2185

Danke liebe Julia und weiterhin viel Kraft und weiter so

Frank

P.S. Julia ist bekannt von der WM2014 und Ihrem Ableseserive – die verbalen Attacken von Jogi Löw wurde so doch hörbar 😉

Links:

Julia Probst: WebseiteFacebookTwitter


Landesmarketing BWjetzt: Internet – Facebook – Twitter – Instagram – und noch weitere
Hashtag #BWjetzt


re:publica: Webseite – Facebook – Instagram – Twitter – YouTube

Advertisements