Liebe Leser

ich bin wieder mal beim Stuttgarter Bloggerstammtisch gewesen. Ab nach Stuttgart, mit den Öffentlichen zur Haltestelle „Rathaus“, dann die Treppe nach oben und schon bin ich da. Ich stehe fast im Lokal, wenigstens im Gartenbereich. Die ersten Gäste sind schon da, natürlich auch Hubert. wie kann es auch anders sein.

Die Tafel wurde (scherzhaft) gleich geteilt: Food und Non-Food 

Irgendwie sind immer relativ viele Food (Trinken, Essen, Backen, Kochen) Blogger oder Bloggerinnen. Wir haben ja auch das Thema Essen, aber dann Essen essen und nicht Essen zubereiten.

Eigentlich wollen wir mehr Social Media machen, aber es gibt kein WLAN, keins im Lokal, kein öffentliches WLAN, also wird es auf das Nötigste beschränkt: Snapchat, Instagram und Twitter muss reichen.

Wir besprechen das Konzept Barcamp – offenes Barcamp oder Firmenbarcamp. Gibt es da einen Unterschied – ic finde schon. Ein offenes Barcamp ist wirklich offen und des kommen immer die Themen der Teilnehmern und je bunter, desto gemischter. Bei einem Firmen Barcamp kann es eher in eine Richtung gehen, was meistens gewünscht ist. Egal, wir werden und auf alle Fälle beim Barcamp Stuttgart treffen. Denkt an die Karten und bitte rechtzeitig bestellen: Barcamp Stuttgart

Ein weiteres Thema ist die vergangene re:publica und die re:publica 2017 – da werde ich schon 2 Begleitungen haben: danke an Julia und Sabine – ätsch Hubert. Wir haben erklärt, dass man dort auf alle Fälle mal hi sollte und die Atmosphäre spüren muss. Die Veranstaltung an sich und auch das ganze Drumherum ist sehr spannend und interessant.

Das Essen kommt und ein kleiner Kritikpunkt: zur Suppe mit Fleisch und Nudeln bitte keine Metall-Stäbchen servieren, da rutscht immer alles wieder herunter. Sonst ist es lecker und man wird satt.

Sabine hat gleich ein paar Snaps (mit Snapchat) gemacht und einige von uns Bloggern vorgestellt. So werden unsere Leserzahlen wieder steigen, das ist gut so. Wir haben gleich auch Werbung für die Ironblogger gemacht – wir suchen wir neue Mitglieder und Mitblogger, die einfach bei uns mitmachen. Der eine Blog ist seit Januar online, da wird überlegt, der andere Blog ist gerade in der Entstehung und wird erst aufgesetzt. Darüber werden wir auch berichten.

So, das war es wieder und ich muss wieder, mit der längsten Anreise, nach Hause. Müde, satt, aber gut gelaunt kehre ich in die Heimat zurück und schriebe kurz diesen Blogbeitrag.

P.S. ich habe bewiesen, dass ich Sabine doch schon von früher kenne, wir haben zusammen Schnitzel in München gegessen und wir tauschen beim nächsten Mal wieder die Plätze. Heute habe ich mich mit der Hälfte unterhalten können.

Viele liebe Grüße an alle Teilnehmer

Frank

Links:

Breitengrad 17: WebseiteFacebook – Twitter

Hier ein paar unserer Teilnehmern-Blogs (Reihenfolge willkürlich):

Advertisements