Liebe Leser

Ich war dabei! Mit insgesamt 928 Fahrradfahrern sind wir am Freitag Abend durch Stuttgart gefahren. Es war eine so große Menge, die so eine Länge hatte, dass die Corker ganz schön Strecke machen mußten. Von hinten nach vorne kann dann schon mal 10 Minuten dauern. Danke dafür an die Jungs und Mädeln mit den schnellen Rädern und den tollen Job.

Hier meine Eindrücke:

Viele liebe Grüße an Rainer und Christian

Frank


Hinweis zum Corken:

Corken

Bekanntlich wird die Critical Mass Stuttgart von der Verkehrspolizei begleitet. Diese sichert allerdings nicht allein das Feld, sondern zeigt nur das Nötigste an Präsenz. Das heißt für uns: wir sichern so viel wie möglich selbst. Wir haben deshalb ein paar Leute im Feld, die nach vorne fahren, an Kreuzungen und Einmündungen ausscheren, die Zufahrten dichtmachen (=corken) und evtl. irritierten Autofahrern freundlich erklären, worum’s hier grad geht. Auch an Fußgängerüberwegen ist häufig ein freundliches Wort der Erklärung kein Fehler.

Wer dabei unterstützend mitwirken will, ist gerne gesehen. Nehmt am besten Kontakt untereinander auf und sprecht Euch kurz ab, wer an welcher Stelle corkt.

Wichtig im Feld: Lasst links eine Gasse frei, damit die Corker wieder nach vorne durchkommen.

Quelle: Criticalmass Stuttgart

Advertisements