img_3059Liebe Leser

Ich hatte mich sehr über die Einladung gefreut, dass ich ins Staatsministerium zur kleinen Weihnachtsfeier in die Villa Reitzenstein kommen durfte. Ungefähr vor einem Jahr war ich nach der Wiedereröffnung eingeladen die Villa Reitzenstein zu besichtigen. Nun waren wir wieder zu Besuch, dieses Mal in der Bibliothek Kaffee zu trinken, gemeinsam mit dem Landesmarketing des Staatsministeriums. Wir kennen die Menschen als @BWjetzt oder #BWjetzt.

Der Hausherr weilte in Berlin bei der Kanzlerin, so konnten wir uns in den schönen Räumen gemeinsam unterhalten und austauschen. Zuerst haben wir einen Rückblick auf das vergangene Jahr und die Aktionen erhalten, die gemacht wurden. Auch die nicht veröffentlichten Beitrage und Aktionen haben wir gezeigt und erklärt bekommen. Dazu die Erklärung, warum diese nun nicht an die Öffentlichkeit kamen. Wir bestätigten allerdings dahingehend, dass gewisse Themen trotzdem gezeigt werden dürfen, obwohl sie politisch nicht so ganz korrekt gewesen wären. Oder dass der Zeitpunkt der Veröffentlichung nur ein paar Tagen zwischen den Ereignissen und dem Ausstrahlen liegen sollte.

Die Welt dreht sich weiter und läßt sich nicht aufhalten

Wir bekommen die zukünftigen Projekte gezeigt, die das Land Baden-Württemberg hier machen und veranstalten möchte. Das wird bestimmt spannend und wir freuen uns sehr. Natürlich darf ich hier nicht mehr berichten, es soll ja für euch da draußen auch eine Überraschung sein.

Die Diskussion und der Austausch geht nun zu den Kanälen im Bereich Social Media. „BWjetzt“ ist fast überall aktiv, aber nicht gleich stark oder immer wieder mit unterschiedlichen Inhalten. Das haben wir angemerkt, dass das nicht so gut ist, weil jeder Nutzer seinen favorisierten Kanal hat (vielleicht auch einen zweiten), sonst erreicht man nicht alle Menschen. Die schönen und wichtigen Nachrichten kann man ruhig auf allen unterschiedlichen Kanälen spielen – immer angepasst an den Kanal und dann auch ruhig wiederholen oder ergänzen.

Wichtige Nachrichten kommen immer wieder und überall, sonst werden die Menschen nicht erreicht

Ein weitere Punkt ist die Unterstützung der Community, also uns. Wir helfen gerne und wollen das Marketing unterstützen, verbreiten und die Nachricht hinaus in die Welt tragen.

Wir und ihr sind die Botschafter der Herzen, des Landes Baden-Württemberg

Ein paar wenige Dinge im Ländle sollten geändert oder abgeschafft werden, trotzdem ist unser Land toll und schön. Vieles wollen wir so behalten und weiter voran bringen. Das ist aber überall so. Ihr seid als Land (@BWjetzt) so toll und großartig unterwegs, dass ich stolz bin, euch immer wieder begleiten zu dürfen und unterstütze euch, wo ich nur kann. Die anderen Teilnehmer denken ähnlich.

Weiter so …

Und das „Nett hier“ stimmt wirklich. Wer es nicht glaubt, probiert es aus. Auf der Webseite wird extra auf den Umzug-Service hingewiesen. Es wird unterstützt und (fast) alles möglich gemacht, damit ihr euch wohl und zu Haus fühlt.

Jetzt geht es hinaus zum Rundgang und zur Besichtigung des Anwesens:img_3106

Und wen haben wir noch unterwegs getroffen? Unsere Susanne, danke Susanne

 

Hier noch ein Bild, das uns dann auch erklärt wurde:

Herr Öttinger - Bild mit Einschussloch
Herr Öttinger – Bild mit Einschussloch

Danke für den kurzweiligen Nachmittag, die vielen interessanten Menschen und die Gespräche

Frank

 

Links:

Advertisements