huehnerhaus36

Liebe Leser

Wenn man mal in Berlin unterwegs ist, kommt es darauf an, wo man unterwegs ist. So erlebt man die außergewöhnlichen Geschichten, die nur das Leben schreiben kann.

Ich sitze ganz locker beim Essen in Kreuzberg bei Hühnerhaus 36 zum Hähnchen esse, das beste Hähnchen der Stadt. So wurde es mit berichtet, also muss ich es testen.  Das Lokal ist zienmich voll, vereinzelt sind noch Plätze frei, die Schlange zum Bestellen ist auch überschaubar.  Ich wähle das Hähnchen mit Pommes ordinär und schon bekomme ich der „Fertig-Knopf“.

img_4233

Das kenne ich nicht und bin überrascht, welche Möglichkeiten in der Gastronomie möglich sind. Der Knopf blinkt, sobald die Bestellung fertig ist und dann kann man diese am Tresen abholen. Das ging echt flott und sieht auch noch lecker aus. Kaum sitze ich, sehe ich am Tresen 2 Polizisten in Uniform bestellen und danach einen Sitzplatz suchen. Ich winke und erkläre, dass die beiden Plätze neben mir noch frei sind. Die Polizisten schauen ganz überrascht. So viel Freundlichkeit sind sie nicht gewöhnt. Ich komme auch nicht von hier. Wir kommen ins Gespräch und sie erzählen von ihren Kollegen, die zum Karneval nach Köln abberufen wurden, dort ist Unterstützung erforderlich.

img_4234

Das Hähnchen war so zart, dass das Fleisch vom Knochen fällt und die knusprige Haut dem Gaumen schmeichelt. Den Polizisten ist es zu eng mit ihrer Ausrüstung und sie wechseln den Platz, nachdem meine anderen Nebensitzer das Lokal verlassen haben. Schon kommen 2 Kreuzberger Mitbürger auf mich zu und fragen nachdem frei gewordenen Platz? Gerne, einfach ran, hier kann man was erleben. Sie bestellen und bekommen auch den lustigen Freund, der kurz danach blinkt.

Das Hähnchen am Tisch geht es schon los:

„wenn die Menschen nicht richtig deutsch können, ist echt schlecht! Das ist die falsche Soße bei mir. Du hast meins und ich deins. Ist doch sche…“.

Dies sagt ein türkischer oder arabischer Mann mit seinem Freund. Die Beitzer des Hühnerhaus sind auch türkisch oder arabischer Abstammung und so sieht man, wie wichtig die Sprache ist, um alle Kulturen zu verbinden. Soll ich gehen oder noch bleiben? Ich überlege und entscheide mich doch zu gehen, obwohl hier Geschichten des Leben mitbekomme und bestimmt auch froh bin, wieder in meine kleine Welt zurück zu kehren. Kein Film und Drehbuchkann das wieder spiegeln, hier ist das wahre Leben.

Viel Vergnügen bei eurer nächsten Reise

Frank

 

Empfehlung:

Hühnerhaus 36
Skalitzer Str. 95a
10997 Berlin

Probiert das Hähnchen

 

Advertisements