Liebe Leser

Das Glück ist mir hold …

Na, ja, nicht immer. Aber zum Spieltag des VfB war uns das Glück gut gewogen. Wir wurden von der Lotto Toto Gesellschaft eingeladen, das Fussballspiel VfB Stuttgart – 1. FC Union Berlin live in der Würth Loge anzuschauen. Das ist aber mal eine Überraschung.

Nun heißt es am Montag Abend nach Stuttgart. Um 17 Uhr mache ich Feierabend und fahre los, da wir ja auch ein Parkticket für das Parkhaus P7 bekommen haben. Das Spiel beginnt um 20:15 Uhr, das sollte reichen. Es kommt anders.

Von Anfang an war schon viel Verkehr auf der Strasse und wir wurden umgeleitet. Nochmals umgeleitet und dann die Zufahrt gesperrt. Was tun? Es ist schon 19 Uhr. Ich beschließe das Auto abzustellen und mit den Öffentlichen zu fahren.

Die Idee war gut, aber so kommen viele Fans auch zum Station. Die S-Bahn war gut überfüllt und die Wagen schon so voll, dass wir gebeten erden, mit der nächsten Bahn zu fahren. Endlich komme ich am Station an, zum Glück auf der richtigen Seite – in der Untertürkheimer Kurve. Die Schlange am Einlass ist entsprechend lang, da es fast 20 Uhr ist, drängen alle Fans und Zuschauer ins Station

Die Sicherheitskontrolle ist wichtig und wir lassen sie in Ruhe über uns übergehen und betreten den Innenbereich. Die Mengen werden immer mehr und die Menschen strömen zu ihren Plätzen. Da haben wir es gut, weil ab dem VIP Bereich das Gedränge aufhört und die Entspanntheit Einzug hält. Viel Platz und wenig los.

Am Empfang angekommen, werden wir sehr freundlich begrüßt, mit Bändchen ausgestattet und durften zu den anderen. Die sind schon länger hier. Es ist kurz vor Anpfiff und ich hole mir nur kurz ein Getränk, dann aber raus zu den reservierten Plätzen.

 

Los geht es und ich schaue die ersten Minuten an und gehe zurück in die Loge. Dort ist das leckere Buffet und Essen aufgebaut. Ich war fast 3 Stunden unterwegs und wollte zuerst etwas zu mir nehmen. Zudem kann man durch die große Scheibe auch direkt aufs Spielfeld schauen und alles mitbekommen. Hier im Raum sind auch 2 Monitore, die allerdings eine deutliche Verzögerung haben, aber dafür eine Zeitlupe liefern.

Nach der Vorspeise 😉  bin ich wieder raus auf die Tribüne und schaute mit das Spiel an.

Der VfB siegte mit 3:1 und nach dem Spiel wurden wir wieder mit Essen und Getränken verwöhnt. Ein Espresso geht ja immer, aber hier gibt es auch eine süße Kleinigkeit dazu.

So langsam gehen die Menschen aus dem Station, die Spieler bedanken sich bei den Fans und gehen zu ihnen. Eine schöne Geste.

Wir speisen noch die Nachspeise, den Gang nach dem Spiel und das Station wird leerer. Es wird aufgeräumt und die Menschen sind alle draußen, das sieht das Station ganz unheimlich aus, so leere Ränge.

Nun ist es wirklich spät und wir gehen auch. Die Loge hat noch geöffnet, ein Spieler kommt noch dazu und alle strömen und wollen ein Autogramm. Ich brauche das nicht, da ist mir mein Schlaf wichtiger und muss schließlich auch mal nach Hause. So gehen wir und die Autos stehen alle noch im Stau rund ums Station, weil alle zur selben Zeit gehen. Ich fahre mit der S-Bahn zum Auto und den Rest gemütlich nach Hause.

Danke für die Einladung, ich finde es eine tolle Idee und ein ansprechendes Ambiente. Ich fand es toll, klasse und freue mich aufs nächste Mal.

Viel Glück

Frank

Links:

Hier noch ein paar Eindrücke der anderen …

 

 

Advertisements