W O L – working out loud

Die ersten Schritte

Liebe Leser

Hier möchte ich euch etwas zeigen und nahe bringen. WOL oder working out loud, das ist eine Methode sich besser zu vernetzen und zu kommunizieren von John Stepper.

Vor einiger Zeit war ich auf der 73. Mercedes Benz Sozial Media Night (#MBSMN) und dort wurde diese Methode vorgestellt. Kurz davor war auf der re:publica in Berlin auch ein Vortrag, den ich erst später entdeckt habe. Dort hatte ich anderes zu tun 😉

Ich war und bin neugierig, mehr zu erfahren und kennen zu lernen. Auf der Webseite gibt es diese Erklärung:

Wenn du „Working Out Loud“ anwendest, bauen deine Beiträge im Laufe der Zeit Vertrauen auf und vertiefen ein Gefühl der Verbundenheit, wodurch sich die Chancen für Zusammenarbeit und Miteinander erhöhen. Du bist effektiver, weil du Zugang zu mehr Menschen, Wissen und Möglichkeiten hast, die dir helfen können. Außerdem fühlst dudich besser, weil dir dein größeres Netzwerk mit sinnvollen Beziehungen ein stärkeres Gefühl von Kontrolle,Kompetenz und Verbindung gibt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit erfährst du mehr darüber, was du willst und wasdu zu bieten hast.

All dies führt zu mehr Motivation für den Einzelnen und zu mehr Agilität, Innovation und Kooperation für ein Unternehmen.
Das will ich auch. Durch Zufall und Kontakte habe ich eine Facebookgruppe entdeckt undso haben wir uns gefunden. Eine bunte Mischung von 5 Menschen, die irgendwie gleich oder ähnlich ticken und neugierig sind und etwas neues kennen lernen wollen. Die Kontakte haben sich gefunden, die Menschen sind bereit und so treffen wir uns zum ersten mal in Stuttgart.
Seid gespannt
Frank
Link Anleitung: erste Schritte oder Webseite working out loud
Advertisements