CM RT 2018-09

Criticalmass Reutlingen mit 87 Radfahrern! Mit anschließendem Picknick

Liebe Leser

Es ist mal wieder der letzte Freitag und alle warten schon. Das Wetter heute: ideal schön.

Wir und die anderen treffen langsam an der Stadthalle ein. Es ist fantastisch, dass die Menschen kommen, aber sie kommen immer später. Eigentlich sollten um 18 Uhr alle da sein und wir könnten los fahren. So warten wir immer ein wenig, um auch alle mitzunehmen. Heute haben wir Besuch von der Criticalmass Stuttgart und ein Pärchen aus Bayern (Franken) ist extra hergekommen.

Wir fahren langsam los und dieses Mal sind es wieder viele. Die Straße gehört uns, eine Fahrspur wird mit 87 Radler*innen ist gut gefüllt und hat eine beachtliche Länge.

Durch die Stadt zu fahren kommt bei den Passanten gut an, sie schwingen zur Musik, dieses Mal haben wir 2 Musikrichtigungen an Bord. Wir fahren die Hauptstrasse und einige Nebenstrassen. Ich fahre fast vorne mit und plötzlich kommt Pfiff und Schrei von hinten. Ein Autofahrer ist in einen Radfahrer von uns gefahren. Es gibt einen kleinen Tumult und wir halten an.

Ein Autofahrer ist voller Ungeduld beim Abbiegen in einen Teilnehmer unserer Gruppe gefahren und es hat eine Kollision gegeben, zum Glück keine Verletze. Vielleicht das Ego des Autofahrers angekratzt, der ungeduldig seinen Weg fahren wollte. Das schlimmste ist nicht unbedingt die Strafe mit Anzeige, die noch folgt. Seine Ehefrau als Beifahrerin hat nicht gerade „freundlich“ auf ihn eingeredet und beschimpft. Das wird wohl noch eine Weile anhalten und bestimmt die schlimmere Strafe.

Und dann kommt die „AfterMass“ und der gemütliche Teil. Dieses Mal enden wir in der Pomologie beim Kaffeehäusle. Sie haben eine Bewirtungsstation aufgebaut und empfangen uns. Es ist ein schöner Abschluss und hier haben wir die Möglichkeit auch mit vielen Radler*innen die Criticalmass zu beenden. Danke.

Wann lernen es die Menschen, dass sich die Verkehrslage ändert, die Gesetze sich ändern? In der heutigen Zeit ist das Fahrrad ein wichtiges Verkehrsmittel und durch die E-Bikes (Pedelecs) fahren die Menschen jeden Alters in der Stadt. Nun sollte sich die Stadt, die Regierung noch anpassen und die Radrouten, die Fahrradwege und Ampelschaltungen ändern, verbessern.

Die Autofahrer sind in Reutlingen (und auch in anderen Städten) nicht so weit, dass sie es verstanden haben, alle Teilnehmer sind der Verkehr, der Straßenverkehr sind nicht nur Autos, Bus und LKW. Dazu gehören die Radfahrer, die Fußgänger und auch andere Fortbewegungsmittel.

Wir laden jeden Bürger ein, beim nächsten Mal mit zufahren. Die Straßen sind geräumt, die Radwege könnten, wenn es wieder schneit, etwas unsicher sein. Deshalb fahren wird bei der Criticalmass immer auf der Fahrbahn auf einer Fahrspur als Verband.

Bis bald

Frank

 

Links

Advertisements