Liebe Leser

Die Menschen müssen auch essen, nicht nur trinken. Deshalb habe ich mich schon letztes Jahr für einen Kochkurs angemeldet und leider hatte er nicht statt gefunden. Deshalb hatte ich Glück dieses Jahr mit dem Kurs Grundlagen Fleisch.

Hier werden wir Rezepte für kurz gebratenes Fleisch gezeigt und wir kochen diese nach.

Wir sind eine kleine Gruppe von Neugierigen und Interessierten. Es kommen alle pünktlich und so können wir um 19 Uhr beginnen. Zu Anfang gibt es eine kleine Vorspeise und dann beginnt die Arbeit in der Küche

Unser Koch David erklärt den Abend, die Rezepte und das Fleisch. Wir haben Rind, Schwein und Kalb. Die Beilagen hat er teilweise schon vorbereitet und wir müssen es nur noch fertig machen. Das Fleisch wird alles als Kurzgebratenes zubereitet und in der großen Küche sind auch die entsprechenden Geräte, Backöfen, Grillplätzen und Herde.

Wir beginnen das Fleisch von den Sehnen zu entfernen und die Kalbsschnitzel herunter zu schneiden. Das Flank Steak und der Schweinerücken wird am Stück gegrillt und alles kommt danach in den Backofen, um fertig zu garen. Das hat mit dem Fett- und Sehnengehalt zu tun, bei welchen Temperaturen das eingestellt wird. Wichtig dabei sind die Kerntemperaturen, je magerer, desto niedriger

Entsprechend werden auch die Beilagen zubereitet:

  • Kräutersalat
  • Rosmarinkartoffeln
  • Zucchininudel
  • Kraut

Der Salat wird nur mit Essig, Salz, Pfeffer und Zucker angemacht, steht dann und das Öl kommt er ganz kurz vor dem Servieren darüber. Dann fällt der Salat nicht so zusammen und bleibt knackig. Die Rosmarinkartoffeln werden mit Öl und fein geschnittenem Rosmarin vermengt und auf dem Backblechverteilt. Sie kommen für ca. 15-20 Minuten bei 175°C in den Ofen. Vor dem Servieren wird zusätzlich noch frisches geschnittenes Rosmarin unter gemischt, das bringt den Extra-Geschmack.

Hier die Videos vom Fleisch. Kurz angebraten und danach in die Öfen:

Durch den Backofen hat man unterschiedliche Zubereitungszeiten und kann immer wieder Essen, weitermachen, dann weiter Essen. Die Fleischsorte schmecken unterschiedlich aber alles ist zart, rosa und echt lecker. Gewürzt wurden sie maximal mit Salz und Pfeffer, das kommt auch erst wieder kurz vor Schluss oder dem Herrichten dazu. Und allen läuft das Wasser im Mund zusammen, ich bekomme beim Schreiben schon wieder Hunger …

Es war ein schönes und leckerer Abend, es gibt auch noch ein Dessert, dass wir nicht zubereiten müssen. Es wird ein Ofenschlupfer mit Vanillesoße zubereitet und serviert. Toll, sehr zu empfehlen.

Um kurz vor 23 Uhr sind wird satt, glücklich und können ein paar Reste einpacken. Eigentlich ist es zu schade, weil frisch gemerkt es besser. Aber zum Wegwerfen ist es viel zu wertvoll, weil wir es herstellt haben. Solltet ihr auch mal machen. Man lernt immer dazu und trifft nette Menschen. Es gibt auch andere Themen.

Cooking Concept
Lindenstraße 31-33,
72764 Reutlingen
cookingconcept.de 
Tel: 0 71 21 / 5106774
Fax: 0 71 21 / 5106776
Mobil: 0170 / 2022819

Bon Appetite

Frank

Werbeanzeigen