Liebe Leser

Der Daimlerblog hat fertig, er ist geschlossen. Ich mache mir auch immer wieder neue Gedanken und entwickle Ideen, um meine berufliche Laufbahn auf Vordermann zu bringen. Es schreit nach Veränderung.

Ein neues Schlagwort ist mir untergekommen:

Intrapreneurship

Das musste ich auch erst nachschauen. Bisher kennt man ja Entrepreneurship und die alten Strukturen. Diese beginne zu wackeln.

Wie bringt man diese zum Fallen?

Gar nicht! SO! Irgendwie! Ist doch egal! Ich habe alle Möglichkeiten gesehen. Dann bin ich durch einen kleinen Zufall bei Filiz über ihre 10 Gebote gestolpert und diese möchte ich euch hier zeigen.

Wir leben in einer sozialen Hängematte (die meisten von uns) und habe trotzdem extreme Existenzangst, dass morgen die Welt untergeht. Das wird heute und morgen nicht passieren, versprochen. Aber wir sollten uns trotzdem Gedanken für unsere Zukunft machen.

Buche ich meinen Urlaub? Bekomme ich Weihnachtsfeier- oder Urlaubsgeld, damit ich den Urlaub buchen kann? Solche Fragen stelle ich mir nicht mehr. Ich buche und dann wird geschaut. Sparen und alles aufschieben lohnt sich nicht, wenn man es genau nimmt. Ein Kollege hat eine Diagnose mit Krebs bekommen und dann überlegt man es sich schon. Warum sollte ich jetzt also so vorsichtig leben? Das gehört der Vergangenheit an.

Spaß muss und darf sein – geht raus und erlebt was

Frank