Metzingen im Ausnahmezustand
Metzingen im Ausnahmezustand

Liebe Leser

Ich wohne in Metzingen, das vielen als Outletcity bekannt sein dürfte. Es hat damals mit dem Fabrikverkauf von Hugo Boss angefangen. Inzwischen ist die halbe Stadt eingenommen. Der Rest sind ein paar kleine Einzelhändler, die natürlich von den einkaufswilligen Touristen profitieren.

Ich bin normalerweise nicht hier in der Stadt, aber für Euch wage ich es.

Am Morgen war es noch ruhig, was aber meist nicht lange anhält. Tagsüber ist es schlimm und so voll, dass man nicht umfallen kann. Und sie kommen von überall her. Zum Glück haben viele die Bahn oder den Bus entdeckt. Es gibt ein Shuttle von Stuttgart nach Metzingen, damit man schön einkaufen kann.

Hier ein paar Eindrücke und Bilder.

Metzingen, morgens leer
Metzingen, voller Menschen
Metzingen, voller Menschen
Metzingen, voller Menschen

Fotos: Frank Riedel

Das war’s. bei mir. Ich bin raus.

Frank

P.S. Wenn ihr auch mal kommen wollt, kündigt es ruhig an. Ich empfehle unter der Woche und nicht in den Ferien. Absolut vermeiden solltet ihr Brückentage oder verkaufsoffene Sonntage.

So wie oben, sah es gestern aus, Bild aus der Zeitung, am Brückentag

 

Advertisements