Liebe Leser

Dieses Mal kommt ein kleiner Bericht von dem Feinstaub Projekt mit zwei Impulsvorträge, meinem Vortrag und Basteln des #Airohr.

Zuerst wurde das Thema Feinstaub aus der Sicht eines Kinderarztes gezeigt, danach sprach eine Mitarbeiterin vom Hersteller Ford mit der Konsequenz einiger kritischen Mitarbeiter.

Danach kommt mein Vortag mit etwas Verspätung und das anschließende Basteln. Mark hatte die Bausätze für die Teilnehmer besorgt. Aber uns läuft die Zeit davon und mein Zug fährt schon bald. Trotzdem haben wir 2-3 Spezialisten, die schon mal gebastelt haben oder schneller fertig sind. So werden nach meiner Abreise die restlichen Sensoren zusammen gebaut. Toll gemacht.

Vielen Dank und weiter so, noch mehr …

Frank

Links:

Advertisements