Wir haben die Bürgerpflicht unserer Regierung Fragen zu stellen.

Jeder kann per Email, per Fax, per Telefon oder sogar persönlich nachfragen

Liebe Leser

Das Klassentreffen hat begonnen, pünktlich zum Bahnstreik. Die re:publica hat eingeladen und alle sind erschienen. Jetzt sind noch mehr Schwaben in Berlin, mehr als sonst und wir müssen uns nicht verstecken. Das Staatsministerium macht wirklich tolle Arbeit – das unterstütze ich gerne.

Am Montag hatte die Landesvertretung in Berlin schon zur Besichtigung des Hauses eingeladen. Die Blogger durften mit den Mitarbeiter des Staatsministerium diskutieren, besser gesagt, das Ministerium wollte die Meinung der Basis zu den wichtigen politischen Themen wie Netzpolitik, Vorratsdatenspeicherung und Bildungspolitik. Wir wurden ernsthaft gehört und konnten offen unsere Meinung äußern, im Gegenzug bekamen wir Informationen, mit teilweise sogar nicht 100% öffentlichen Inhalten. Das war echt klasse. Danke dafür.

Hier die Bilder dazu:

Empfang, sehr freundlich
Zeppelinzimmer
Bibliothek

Auf der re:publica waren die selben Menschen wieder aktiv und machten offen Werbung für unser schönes Heimatland Baden-Württemberg. Es gibt ja schon viele „Einheimische“ hier, die sich integriert haben, aber wir suchen gute Fachkräfte für unser Land zu Hause. Bei uns ist es doch so schön und wir haben tolle Arbeitsplätze in den verschiedensten Fachrichtungen.

Die Aktion „pay with a Tweet“ (bezahl mit einem Tweet) kam letztes Jahr schon gut an, dieses Mal wurde der Kühlschrank leer getrunken. Sie warten auf Nachschub, damit es morgen weiter gehen kann.

Anleitung
Auswahl, nett oder?

Das kam sehr gut an, die Schlange wurde immer lecker. Da ich bei der #Hashtag Aktion zur Namensfindung mitgemacht hatte, durfte die Flatrate genießen. Von mir war #republicalibre und das wurde auch sehr oft genommen.

Mordsandrang

Da die Schwaben richtig gut arbeiten können, waren Sie sehr gelassen. Selbst der größte Andrang wurde ohne Mühe bewältigt, Profis halt.

Zusätzlich wurden wir unterstützt: #SaftBar – Strom für die mobilen Geräte

Um dem Bahnstreik entgegen zu wirken, konnten wir die Nachrichten für Fahrgemeinschaften hier am Stand sammeln, echt cool. Wir lieben unser Ländle.

Vielen Dank an das @BWjetzt Team mit #BWjetzt für dieses Engagement und den fabelhaften Einsatz. Wir sind stolz auf Euch, auf uns, auf die Gäste. Immer schön das Fläschle zurück bringen, wegen dem Pfand

Bis Morgen in alter Frische

Frank

 

 

 

 

Advertisements