Historischer Beitrag, bitte aktuelle Teile und Abläufe unter:
http://luftdaten.info 

Liebe Leser

heute beginnt wieder ein neues Kapitel. Die große Welt der „opendata“ – der offenen Daten, die für alle zugänglich sind (Erklärung bei Wikipedia).

Es gibt schon einige Projekte, die laufen, einige beginnen erst, andere müsse erst angestoßen werden. Fertig ist schon bei unserer Landesregierung BaWü die Datenbank für allgemeine Kennzahlen:

open data Baden Württemberg

Ein heißes Thema, an dem ich ein bißchen mitwirke, ist ein Feinstaubmessgerät. Mit dem einfachen (selbstgebauten) Gerät soll flächendeckend die Emission des Feinstaubs aufgezeichnet und visualisiert werden. Wir wollen mit ca. 300 Geräte über Stuttgart und Umgebung einfach die Verteilung und Belastung über Zeit und Fläche messen, die Daten sammeln und auswerten. Wir sind erst am Anfang, aber es ist schon toll, wie viele Menschen sich dafür interessieren oder mitmachen. Aus allen Bereichen der Bevölkerung kommen Menschen zusammen, um an einem Projekt zu arbeiten. Ich finde es klasse.

Schau einfach mal hier – das ist der Anfang:

Luftdaten.Info

Es gibt eine Unterteilung nach Hardware und software und Design.

  • eine bauen und löten den Sensor mit Gehäuse
  • eine schreiben die Software und kontrollieren den Datenaustausch mit „Freifunk
  • eine machen die Werbung, die Internetseite, das Marketing

So wird es nie langweilig und alle haben zu tun. Ich werde vermutlich unregelmäßig in meinem Blog über das Projekt hier schreiben oder als Gastbeitrag verlinken.

Viel Spaß mit Euren Daten

Frank

 P.S. denkt daran, dass sowieso alles im Internet steht.

und hier geht es weiter: Beitrag Nr. 580

Advertisements